leitartikel_1Im Herbst diesen Jahres haben wir im Stadtteilzentrum beschlossen, einen sogenannten “Nachhaltigkeits-Check” durchzuführen und haben für die Begleitung und Umsetzung dieses Projektes die Agentur „Hultgren und Partner Nachhaltigkeitsberatung“ beauftragt. Den Nachhaltigkeits-Check verstehen wir als Einstieg in die professionell gemanagte Nachhaltigkeit. Oliver Schmidt von „Hultgren und Partner“ fasst den Nutzen des Checks zusammen: „Der Nachhaltigkeitscheck bietet Unternehmen und Organisationen einen Überblick über den Status Quo in relevanten Handlungsfeldern, zeigt Prioritäten auf und mündet in strategischen Handlungsempfehlungen zur nachhaltigen Entwicklung.

Der Nachhaltigkeits-Check ist also weit mehr als ein Mittel zur Kundenkommunikation und es gibt viele gute Gründe ihn durchzuführen. Der Nachhaltigkeits-Check ist keine Vision, könnte aber der erste Schritt in visionäre Zukunft sein. Wir reden hier von einem Management Tool, das wertfrei und möglichst objektiv Auskunft über den Status Quo eines Unternehmens hinsichtlich seiner nachhaltigen Entwicklung gibt. Es geht unter anderem um den Umgang mit Ressourcen, um Mitbestimmung und einiges mehr. Unsere Prinzipien der Nachhaltigkeit: Wesentlichkeit und Vollständigkeit der Handlungsfelder (Prioritäten erfassen), Transparenz nach Innen (You can’t manage, what you can’t measure) wie nach Außen, und Klarheit in der Kommunikation. Das bedeutet: Am Ende eines Prozesses soll sich jeder Interessierte ein Bild der nachhaltigen Entwicklungsbemühungen einer Organisation machen können – und sich so selbst ein Urteil bilden.

Der Nachhaltigkeits-Check bezieht sich in der Sache auf folgende Handlungsfelder:

1. Organisation
2. Energie
3. Wasser
4. Müll & Schadstoffe
5. Supply Chain
6. IT
7. Veranstaltungsmanagement
8. Mitarbeiter & Kunden
9. Gemeinde / Gesellschaft
10. Finanzierung
11. Management
12. Datenerfassung, Buchhaltung
13. Produkt- und Preispolitik
14. Distribution
15. Kommunikation & Reporting
16. Eigene branchen- und unternehmensspezifische Handlungsfelder

Darüber hinaus umfasst der Nachhaltigkeits-Check die Berechnung des CO2 Footprint.

Die Mitarbeiter(innen) von Hultgren und Partner sind seit Oktober in den Einrichtungen des Stadtteilzentrum Steglitz unterwegs und arbeiten mit den Kolleginnen und Kollegen in den jeweiligen Einrichtungen an diesen oben angegebenen Punkten. Über die Ergebnisse und die weiteren Schritte im Prozess der nachhaltigen Entwicklung unseres Vereins werden wir hier natürlich stets auf dem Laufenden halten.

Natürlich interessiert uns: Was haltet Ihr / was halten Sie von solchen Bemühungen?
Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit für Euch / für Sie bei der Beurteilung der Qualität von Organisationen / Unternehmen?
Welchen Stellenwert hat Nachhaltigkeit in Euren /  Ihren Unternehmen / Organisationen?

Auf die Diskussion freuen wir uns!

Herzliche Grüße
Thomas Mampel
Geschäftsführer