Angebote der Jugendarbeit

„Der beste Ort der Welt“, so lautet der Titel eines Songs, den eine unserer Besucherinnen in unserem Tonstudio geschrieben und gesungen hat und von dem wir in der Videogruppe ein Musikvideo gedreht haben. Ob ein Ort der beste der Welt ist, ist natürlich subjektiv, aber unser Team im Kinder- und Jugendhaus Immenweg arbeitet seit 2001 mit Spaß und Leidenschaft daran, dass jede Generation unserer vielen Besucher und Besucherinnen genau diesen Eindruck hat und aus diesem Grund gerne bei uns vorbeikommt. Offene, kostenlose Freizeitangebote für alle von 10 bis 18 Jahre.

weiterlesen

Das KiJuNa – Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftszentrum, steht seit 2003 unter Trägerschaft des Stadtteilzentrum Steglitz e.V. Die Einrichtung am südlichen Rand Berlins besticht durch Lebendigkeit und durch eine bunte Angebotspalette zur sinnvollen, kreativen und abwechslungsreichen Freizeitgestaltung. Die zahlreichen Räume und der große Garten bieten den BesucherInnen Platz und die Möglichkeit sich selbst in verschiedenen Bereichen auszuprobieren oder Hobbys gemeinsam mit anderen Kindern und Jugendlichen nachzugehen. Neben verschiedensten Freizeitangeboten gibt es im Haus die Kita Lankwitzer Strolche und das KiReLi – Kinderrestaurant Lichtefelde.

.

weiterlesen

Durch den zunehmenden Wandel des Freizeitverhaltens der Kinder und Jugendlichen (Alter 6-18 Jahre) müssen neue Wege im Bereich der Kinder- und Jugendeinrichtungen gegangen werden. Wir arbeiten konstruktiv, sozialräumlich und innovativ auf der Grundlage von neuen und bewährten Konzepten und Angeboten, die die Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen verbessern. Wertschätzung jedes Menschen ist die Grundlage und Orientierung unserer Arbeit mit den Kindern, Jugendlichen und Eltern.

.

weiterlesen

Der Schülerclub richtet seine Angebote vorrangig an SchülerInnen der 5. und 6. Klassen. Jeden Nachmittag im Anschluss an den Unterricht können die SchülerInnen in den Schülerclub kommen. Die Kinder und Jugendlichen können mit unserer Begleitung spielerisch, sportlich und künstlerisch wachsen, aber auch eigene Ideen für ihre Freizeitgestaltung verwirklichen.

weiterlesen

Kommt man in der Mittagszeit durch die Eingangstür des KiJuNa – Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftszentrum, nimmt man den leckeren Essengeruch wahr und hört, wie Melanie Röhring in der Küche arbeitet. Dann weiß man, dass das Essen im Kinderrestaurant Lichterfelde – KiReLi, bald auf dem Tisch steht. Und wer weiß nicht besser als eine vierfache Mutter wie Melanie, was Kinder gerne essen?

.

weiterlesen

Das Projekt „Kreativhaus“ ergänzt seit 2018 das Angebot des Kinder- und Jugendhauses Immeweg. Es richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Fluchterfahrung. Die Teilnehmenden bekommen hier die Möglichkeit, sich mittels Kunst auszudrücken und das Erlebte zu verarbeiten.

weiterlesen

Das Outreach Team im JugendKulturBunker arbeitet …
… anonym und kostenlos mit Jugendlichen von 14 – 21 Jahren
… fördert Jugendkultur in ihrer großen Vielfältigkeit
… informiert, berät und begleitet Jugendliche in ihrer individuellen Lebenswelt
… aktiviert und fördert die Selbstorganisation von Jugendlichen

.

weiterlesen

#fairkicktbesser ist ein soziales Bolzplatz-Fußball-Projekt für Kinder und Jugendliche in Berlin. Bei dem Projekt wird Fußball als ein Medium der sozialpädagogischen Arbeit genutzt. Eigenverantwortung und Selbstorganisation sind nur einige der Qualifikationen, die hier „ganz nebenbei“ erworben werden und dabei auch noch Spaß machen können.

weiterlesen

Ob im Kinderrestaurant, bei der Hausaufgabenhilfe, in unserem Garten oder im Offenen Bereich – Wir können Ihre Hilfe gut gebrauchen. Warum Sie unentgeltlich und freiwillig helfen sollten? Na, weil gesellschaftliches Engagement nicht nur äußerst sinnvoll ist, sondern auch noch richtig Spaß machen kann! Neugierig geworden? Hier zeigen wir Ihnen einige Möglichkeiten, wie Sie sich engagieren können.

Viel Spaß beim Entdecken.

weiterlesen