„Würdevoll leben bis zuletzt – der Paritätische Rundbrieft 3/2017

27. September 2017 | Von | Kategorie: Über den Tellerrand

„Würdevoll leben bis zuletzt – Hospize unter dem Dach des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Berlin“ lautet der Titel des aktuellen Paritätischen Rundbriefs, der seit heute online ist.

In den letzten Jahren ist die hervorragende Arbeit der Hospize in Berlin erfolgreich einer größeren Öffentlichkeit nähergebracht worden. Das ist wichtig, denn es bleibt noch einiges zu tun. Politik und Gesellschaft müssen weiter dafür sensibilisiert werden, dass diese Stadt ein gut ausgebautes Netz von Hospizeinrichtungen und Beratungsstellen braucht. Pflegeheime und Demenz-WGs müssen sich immer mehr auf die Bedürfnisse Hochbetagter ausrichten.

Ein Erfolg ist die Berliner Hospizwoche. Vor mittlerweile 20 Jahren ins Leben gerufen, erfreut sie sich inzwischen großen Interesses. Bei zahlreichen Veranstaltungen tragen unsere Mitglieder dazu bei, das Tabuthema Sterben und Tod in die Mitte der Gesellschaft zu bringen. Die 20. Hospizwoche haben wir zum Anlass genommen, die Hospize unter Paritätischem Dach und ihre besondere Arbeit im Rundbrief vorzustellen.

„Jeder Mensch hat ein Recht auf ein Sterben unter würdigen Bedingungen. Er muss darauf vertrauen können, dass er in seiner letzten Lebensphase mit seinen Vorstellungen, Wünschen und Werten respektiert wird.” Dass dieser Leitsatz der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland in die Tat umgesetzt wird, dafür stehen die Hospize und hospizlichen Beratungsdienste unter Paritätischem Dach.

Mehr dazu – und zu anderen aktuelle Themen – lesen Sie im aktuellen Paritätischen Rundbrief. Sie finden ihn hier zum Download.

Vielen Dank an alle Kolleginnen und Kollegen bei den Mitgliedsorganisationen, die tatkräftig zur Entstehung des Rundbriefs beigetragen haben!

Herzliche Grüße

i.A. Nina Peretz
Stv. Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Schlagworte: , ,

Hinterlassen Sie einen Kommentar