Ehrenamtliche Konfliktlotsen gesucht

10. Juli 2017 | Von | Kategorie: Aktuelles

konfliktlotsenWir suchen Freiwillige Helfer für einen berlinweit aktiven Konfliktlotsenpool.

In Berlin sind in den vergangenen zwei Jahren zahlreiche Unterkünfte für Geflüchtete eröffnet worden und noch immer sind weitreichende Umstrukturierungsmaßnahmen im Gang. Geflüchtete sind aus den Notunterkünften  in Gemeinschaftsunterkünfte oder in Wohnungen umgezogen. Weitere Unterkünfte werden errichtet, ausgeschrieben und an Betreiber vergeben. 

Diese Vorgänge bedeuten für alle Beteiligten – geflüchtete Menschen, Anwohner, Bertreiber von Unterkünften, Behörden und andere Akteure – immer wieder Veränderungen ihrer Lebens- und Arbeitssituation. Berlin hat diese Herausforderungen rückblickend mit enormem Engagement und großer Offenheit gemeistert, Fragen und Konflikte wurden in der Regel von den Betroffenen selbst gelöst. Doch gibt es auch Situationen, in denen professionelle Unterstützung benötigt wird, um unterschiedliche Positionen und Interessen auszutauschen und auszugleichen.

Vermittelt werden sollen niedrigschwellige Konflikte, die wir so oder ähnlich aus unserer Lebenserfahrung kennen. Wie organisieren wir das Miteinander um einen Spielplatz, der plötzlich durch den Zuzug geflüchteter Familien überlastet ist? Wer bestimmt über die Abläufe der Fahrradwerkstatt – der Bertreiber der Unterkunft, oder die Ehrenamtlichen, die die Werkstatt am Laufen halten? Reden braucht manchmal Unterstützung.

Der Konfliktlotsenpool kann den Informationsaustausch und den Ausgleich unterschiedlicher Interessen präventiv begleiten, zum Beispiel in Informationsveranstaltungen für Anwohner und Geflüchtete. Außerdem stehen die Konfliktlotsen bereit, wenn Gespräche begleitet werden müssen, um aus Konflikten lösungsorientiert herauszufinden.

Trauen Sie sich diese Aufgabe zu?

Haben Sie Erfahrung im Umgang mit Moderation oder Mediation?

Ihre Aufgabe beginnt mit einer kostenlosen Schulung (24 Präsenzstunden plus 8 Online Learning Stunden). Unsere Coaches stehen Ihnen während des Projektes unterstützend und beratend zur Seite. Außerdem bieten wir Reflexionstreffen zum angeleiteten Erfahrungsaustausch an.

Nächste Kurstermine:

8. September bis 21. September 2017

Freitag, 8.9., 16.00 – 20.00 Uhr,
Samstag, 9.9., 11.00 – 17.00 Uhr,

Freitag, 15.9., 16.00 – 20.00 Uhr,
Samstag, 16.9., 11.00 – 17.00 Uhr,

Donnerstag, 21.9., 16.00 – 20.00 Uhr.

Schulungsort: .garage berlin, Holsteinische Straße 39 – 40, 12161 Berlin Friedenau.

Kontakt: 

Bernd Körte-Braun
Leitung des Konfliktlotsenpools
Zentrales Vermittlungsbüro
Telefon: 0173 19 54 246
E-Mail: koerte-braun@sz-s.de

www.konfliktlotsen-berlin.de

Das Projekt ist ein Angebot des Stadtteilzentrum Steglitz e.V. gefördert durch die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales Berlin.

 

2 Kommentare zu “Ehrenamtliche Konfliktlotsen gesucht”

  1. Heike Johannsen sagt:

    Hallo ich möchte mich bei Ihnen bewerben .
    Seit Anfang des Jahres musste ich meinen Schlüsseldienst nach 28 Jahren Selbstständigkeit aufgeben.
    Jetzt bin ich arbeitslos . Da ich vor 30 Jahren in der Jugendarbeit erfolgreich tätig ,war möchte ich mir jetzt wieder in der Jugendarbeit einen 2. Lebensweg aufbauen .Es wäre für mich eine große Chance .wenn Sie mit mir einen Termin machen würden und gerne schicke ich Ihnen meine Unterlagen zu.
    Da ich keine pädagogische Ausbildung habe ,beginne ich seit diesem Monat ein Fern-Studium im Fach Umwelt -Pädagogik .Mit der Arbeit und der Ausbildung als Konfliklotse werde ich einen guten Einstieg in den sozialen Arbeitsbereich haben
    Vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen

    Heike Johannsen

    • SzS sagt:

      Liebe Frau Johannsen,

      nehmen Sie doch bitte Kontakt mit Herrn Körte-Braun auf, die Kontaktdaten stehen oben im Beitrag. Er wird ihr Anliegen gerne mit Ihnen erörtern.

      Herzliche Grüße

      Anna Schmidt

Hinterlassen Sie einen Kommentar