Für unser Projekt zur Betreuung und Begleitung unbegleiteter, minderjähriger Geflüchtete (umF) suchen wir Kolleg*innen für eine bestmögliche Begleitung der uns anvertrauten Jugendlichen. Wir suchen eine Sozialpädagog*in oder Sozialarbeiter*in, der*die Herausforderungen und eine sehr abwechslungsreiche Arbeit lieben. Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe wären wünschenswert, sind aber nicht zwingend Voraussetzung. Die Stelle ist befristet und hat einen Stundenumfang von 35 Stunden pro Woche.
 
Was ist zu tun?

  • Du lernst unbegleitete minderjährige Geflüchtete (15-18 Jahre) kennen und ermittelst ihre Bedarfe sowie Wünsche
  • Du bist der*die Ansprechpartner*in für ihre Anliegen – mobil und flexibel erreichbar
  • Du begleitest ihre ersten Erfahrungen und Eindrücke bei uns
  • Du organisierst und koordinierst sämtliche Aktivitäten, die für ihr Ankommen notwendig sind
  • Du baust ein Kooperationsnetzwerk mit lokalen Einrichtungen, Ämtern und Akteur*innen vor Ort auf
  • Du organisierst, je nach Aufgabengebiet, das Zusammenleben in der Unterkunft
  • Du scheust weder Schicht-, noch Wochenenddienst

Was muss ich mitbringen?

  • eine Qualifikation als Sozialpädagog*in; Sozialarbeiter*in,
  • Du hast bereits Erfahrungen in der Arbeit mit geflüchteten Menschen und/oder Jugendhilfe
  • Du bist empathisch, motiviert, kontaktfreudig und aufgeschlossen
  • Geduld und Kreativität gehören zu dir
  • Du arbeitest gern eigenverantwortlich, bist zuverlässig und engagiert
  • Du bist gerne bereit, auch außerhalb der klassischen Arbeitszeiten Menschen zu unterstützen und zu begleiten

Was ist meine Aufgabe?

  • Stationäre Betreuung und Begleitung von unbegleiteten, minderjährigen Geflüchteten (m/w/d) 15-18 Jahre, nach §34 SGB VIII, 24/7 auch an Wochenenden und Feiertagen
  • Hilfeplanung, psychosoziale Begleitung und Beratung

Worauf kann ich mich freuen, wenn ich die Stelle bekomme?

  • Eine angemessene Vergütung in Anlehnung an TV-L S
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Aufgabenerfüllung
  • Fortbildungsmöglichkeiten und fachlicher Austausch im Team und im Träger
  • Supervision
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, Weihnachten und Silvester frei + 1 Flexitag
  • Vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv an Entwicklungsprozessen innerhalb des Trägers zu beteiligen

Wer ist der Träger?
 
Wir, das Stadtteilzentrum Steglitz e.V. sind ein gemeinnütziger freier Träger von rund 25 Projekten und Einrichtungen im Berliner Südwesten. 1995 als ein Nachbarschaftstreffpunkt gegründet, reicht unser Tätigkeitsfeld heute von Kitas und Horten über offene Nachbarschafts- sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen bis hin zu Angeboten für Familien, Geflüchtete, Menschen mit Behinderungen und Senioren. „Wir gehen davon aus, dass wir die Welt verändern können“ – haben wir uns ins Leitbild geschrieben. Das gilt sowohl für die Welt um uns herum, als auch für die Welt unserer Mitarbeiter*innen. Selbstorganisation, agile Werten, Innovation, Digitalisierung und eine wertschätzende Unternehmenskultur sind daher Themen, mit denen wir uns sehr intensiv auseinandersetzen.
 
Na, haben wir Dein Interesse geweckt?
 
Bei Fragen ist Andreas Oesinghaus unter 030 8 54 01 17 16 gerne für Dich da – oder bewirb Dich gleich per E-Mail an a.oesinghaus[at]stadtteilzentrum-steglitz.org. Wir bitten zur sicheren Datenübertragung ausschließlich Pdf-Dateien zu verwenden.
 
Wir freuen uns auf Dich.