Kinderschutz im Stadtteilzentrum Steglitz

Sichere Orte für Kinder und Jugendliche

Kinderschutz geht uns alle an!

Audio ... der gesprochene Text

 

Wer oder was ist das Stadtteilzentrum Steglitz?

Das Stadtteilzentrum Steglitz e.V. ist ein anerkannter Jugendhilfeträger und betreibt, neben Nachbarschaftseinrichtungen, im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe zahlreiche Einrichtungen: Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Horte, einen Familienstützpunkt sowie Schulstationen.

Was bedeutet Kinderschutz im Stadtteilzentrum Steglitz?

Plakat Kinderrechte als Download

Plakat Kinderrechte als Download

Der Schutz der Kinder und Jugendlichen, die unsere Einrichtungen besuchen, steht für uns an erster Stelle. Wir bieten ihnen sichere Räume an, in denen sie sich altersentsprechend entwickeln und entfalten können. Ihre Meinung zählt und sie können sich mit ihren Anliegen oder Problemen jederzeit an die Mitarbeitenden in den Einrichtungen wenden!
Niemand soll in unseren Einrichtungen in schwierigen Situationen und bei Problemen oder mit heiklen Themen allein gelassen werden, sondern Unterstützung bekommen und seinen Anspruch auf Beratung einfordern können. Sollten die Mitarbeitenden auch mal nicht weiterwissen oder unsicher sein, können diese sich an die Kinderschutzfachkraft im Stadtteilzentrum Steglitz wenden und selbst Beratung und Unterstützung in Anspruch nehmen. Sie können euch auch weitere Stellen nennen oder Informationen zur Verfügung stellen, bei denen ihr Beratung oder Unterstützung bekommen könnt! Sie werden regelmäßig zu Themen rund um den Kinderschutz geschult und ein Kinderschutzkonzept gibt ihnen Orientierung! Der Kinderschutz soll im präventiven Bereich ansetzen und nicht erst in der Intervention zum Einsatz kommen!

Das ist uns wichtig!

  • Kinder haben Rechte.
  • Jeder Mensch ist einzigartig und Teil der Gemeinschaft.
  • Wir respektieren einander und niemand wird aufgrund von sichtbaren oder nicht sichtbaren Merkmalen ausgegrenzt oder diskriminiert.
  • Wir reden nicht übereinander, sondern miteinander! Alle werden gehört und ernst genommen.

Wir alle haben Rechte!

Die Kinderrechte wurden durch die UN Kinderrechtskonvention benannt und gestärkt! Fast alle Länder dieser Erde haben sich verpflichtet diese umzusetzen.

Das Kinder-und Jugendstärkungsgesetz in Deutschland hat die Rechte noch erweitert und sorgt für die Einhaltung dieser in vielen Bereichen!

Hier einige der wichtigen Rechte, die allen Kindern und Jugendlichen zustehen:

  • Allen Kindern stehen alle Menschenrechte zu.
  • Recht auf Leben, Überleben und Entwicklung.
  • Recht auf Beteiligung und Mitbestimmung.
  • Recht auf freie Meinungsäußerung.
  • Recht auf Gedanken-, Gewissens-und Religionsfreiheit.
  • Recht auf Schutz vor Gewalt, sexualisierter Gewalt, wirtschaftlicher Ausbeutung, Verwahrlosung und Diskriminierung.
  • Recht auf Privatsphäre.
  • Recht auf Bildung.
  • Recht auf Förderung in den Bereichen Gesundheit, Lebensstandard, Spiel, Freizeit, kulturelle Entfaltung u.v.m.
  • Anspruch auf Beratung, auch ohne Eltern.
  • Kinder mit besonderen Bedürfnissen erhalten einen besonderen Schutz.
  • Die unterschiedlichen Lebenslagen von Mädchen, Jungen sowie transidenten, nichtbinären und intergeschlechtlichen jungen Menschen müssen berücksichtigt werden.

Mitbestimmung

Es ist uns sehr wichtig, dass wir den Alltag in den Einrichtungen nicht für, sondern mit den Kindern und Jugendlichen gestalten! Es geht um sie! Sie werden gehört, ernst genommen und können ihre Meinung, Wünsche und Rechte einbringen und vertreten! Wer das noch nicht so gut kann, wird dabei von den Mitarbeitenden unterstützt! Demokratiebildung ist wichtig! Jeder junge Mensch kann lernen, sich für sich selbst und die eigenen Rechte stark zu machen und diese einzufordern und sich gleichzeitig mit Meinungen, Haltungen, Rechten und Bedürfnissen anderer Menschen angemessen auseinanderzusetzen.

Anspruch auf Beratung, Unterstützung und Beschwerde

Die Aufgabe der Mitarbeitenden in unseren Einrichtungen ist es, die Kinder und Jugendlichen in ihren Belangen zu unterstützen, zu fördern und zu beraten! Sollten sie mal nicht weiterhelfen können, liegen in jeder Einrichtung Kontaktdaten zu weiteren Stellen in Berlin bereit! Beschwerden von Kindern, Jugendlichen und deren Familien werden gehört, ernst genommen und bearbeitet! Sollten mit der Lösung nicht alle Parteien zufrieden sein, gibt es auch hier die Möglichkeit externe Beschwerdemöglichkeiten in Anspruch zu nehmen, die sogenannten Ombudsstellen (https://www.bbo-jugendhilfe.de).

Etwas stimmt nicht! Was kann ich tun?

Wenn es mir nicht gut geht oder ich sehe, dass es jemand anderem nicht gut geht oder es meinem Kind nicht gut geht, kann ich Hilfe und Rat bekommen! Wenn ich etwas beobachte, kann ich es der Einrichtung melden und auf Wunsch auch anonym bleiben!

  • Die Mitarbeitenden der Einrichtung können angesprochen werden.
  • Wenn ich das nicht möchte oder kann oder mir das in der jeweiligen Situation nicht weiterhilft, kann ich die Einrichtungsleitung ansprechen.
  • Sollte auch das in Bezug auf die Situation keine Option sein, kann ich mich auch an die Arbeitsbereichsleitung und/oder Geschäftsführung wenden.
  • Sollte es um queere Themen gehen, steht Frau Reiner (reiner@stadtteilzentrum-steglitz.org) als beratende Fachkraft im Familienstützpunkt zur Verfügung.
  • Wenn es mir lieber ist, mir außerhalb der Einrichtung Rat zu holen oder Unterstützung zu bekommen, gibt es in Berlin viele Möglichkeiten. Je nachdem um was es geht helfen z.B.
    Die Nummer gegen Kummer (https://www.nummergegenkummer.de),
    die Erziehungs- und Familienberatungsstellen (https://www.efb-berlin.de),
    das Berliner Kinderschutzzentrum (https://www.kinderschutz-zentrum-berlin.de),
  • das örtliche Jugendamt (https://service.berlin.de/jugendaemter/)
  • und viele mehr.

Das Wohl der Kinder und Jugendlichen ist ein wichtiges Gut! Unser aller Aufgabe ist es daher uns für sie einzusetzen, sie zu stärken, zu schützen, zu unterstützen und an ihrer Seite zu stehen!

 

Hier sind wir: Stindestraße 12, 12167 Berlin – Sie erreichen uns mit Bus 186, 283, 284, 380, M82

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.bvg.de zu laden.

Inhalt laden

 

 

 

Die Karte wurde von Google Maps eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Google Karte laden

Kinderschutz im Stadtteilzentrum Steglitz e.V.

Familienstützpunkt
Stindestraße 12,
12167 Berlin

Kinderschutzfachkraft, „insoweit erfahrene Fachkraft nach § 8a SGB VIII“
Birgit Kiecke
0157 58170169
kiecke[at]stadtteilzentrum-steglitz.org

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Kinderschutz ist machbar …

Kinderschutz ist machbar …

Trubel im Eingangsraum der Kita. Eltern bringen ihre Kinder, hängen die Jacken an die Haken, ziehen ihnen die Hausschuhe an und verabschieden sich. Die Kleinen verschwinden in die Gruppenräume und ganz langsam kehrt Ruhe ein. Die Frühstücksrunden beginnen. In einem...