Wenn ein 40-Stunden-Büro-Job Dein schlimmster Albtraum ist. Wenn Du gerne unterwegs bist und mit Menschen in Kontakt kommst. Wenn Du Dich für Nachbarschaften und ihre Anliegen begeistern kannst. Wenn Begriffe wie „sinnstiftende Arbeit“ und „Sozialraumorientierung“ keine Fremdwörter für Dich sind. Und wenn Du für eine soziale Organisation arbeiten möchtest, in der Du nicht als ein Rädchen von vielen, sondern als Mensch gesehen und wertgeschätzt wirst. Dann solltest Du uns und unsere neuen Projekte, für die wir mehrere Stellen in Voll- und Teilzeit ab sofort zu vergeben haben, unbedingt kennenlernen!

Was sind das für Projekte?

Gebietskoordination und Mobile stadtteilbezogene Soziale Arbeit

Was ist zu tun?

  • Du lernst Menschen im Stadtteil kennen und ermittelst ihre Bedarfe sowie Wünsche für ihre Kieze
  • Du bist der*die Ansprechpartner*in für Nachbarschaftsanliegen – mobil und flexibel erreichbar
  • Du förderst nachbarschaftliche Kontakte und gegenseitige Hilfen
  • Du organisierst und koordinierst sämtliche Projektaktivitäten und etablierst die mobilen Angebote im Kiez
  • Du baust ein Kooperationsnetzwerk mit lokalen Einrichtungen und Akteur*innen vor Ort auf
  • Du arbeitest gemeinsam mit Kolleg*innen von uns und von Kooperationspartnern, die in unterschiedlichen Rollen auch an den Themen des Stadtteils arbeiten
  • Du lernst Bürgerinitiativen im Stadtteil kennen und arbeitest ggf. mit ihnen zusammen
  • Du organisierst und gestaltest Angebote und Veranstaltungen für die Nachbarschaft, um die Lebensqualität sowie das Miteinander im Kiez zu verbessern und die gesellschaftlichen Strukturen im Stadtteil zu stärken
  • Du entwickelst das Konzept weiter und evaluierst Deine Arbeitsergebnisse

Was muss ich mitbringen?

  • Du verfügst über ein abgeschlossenes Studium im Bereich Sozial- oder Geisteswissenschaften bzw. eine vergleichbare Qualifikation
  • Du hast bereits Erfahrungen in der Stadtteil- und Gemeinwesenarbeit
  • Du bist empathisch, motiviert, kontaktfreudig und aufgeschlossen für mobile stadtteilbezogene Soziale Arbeit
  • Du arbeitest gern eigenverantwortlich, bist zuverlässig und engagiert
  • Du bist gerne bereit, auch außerhalb der klassischen Arbeitszeiten Menschen aus dem Sozialraum mit Deinen Erfahrungen zu unterstützen

Worauf kann ich mich freuen, wenn ich die Stelle bekomme?

  • Eine spannende, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem tollen, engagierten Team
  • Eine angemessene Vergütung in Anlehnung an TV-L S
  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen der Aufgabenerfüllung
  • Fortbildungsmöglichkeiten und fachlicher Austausch im Team und im Träger
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • 30 Tage Urlaub
  • Vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv an Entwicklungsprozessen innerhalb des Trägers zu beteiligen

Wer ist der Träger?

Wir, das Stadtteilzentrum Steglitz e.V. sind ein gemeinnütziger freier Träger von rund 25 Projekten und Einrichtungen im Berliner Südwesten. 1995 als ein Nachbarschaftstreffpunkt gegründet, reicht unser Tätigkeitsfeld heute von Kitas und Horten über offene Nachbarschafts- sowie Kinder- und Jugendeinrichtungen bis hin zu Angeboten für Familien, Geflüchtete, Menschen mit Behinderungen und Senioren. „Wir gehen davon aus, dass wir die Welt verändern können“ – haben wir uns ins Leitbild geschrieben. Das gilt sowohl für die Welt um uns herum, als auch für die Welt unserer Mitarbeiter*innen. Selbstorganisation, agile Werten, Innovation, Digitalisierung und eine wertschätzende Unternehmenskultur sind daher Themen, mit denen wir uns sehr intensiv auseinandersetzen.

Na, haben wir Dein Interesse geweckt?

Bei Fragen sind Jonas Haupt unter 030 854 01 17 22 oder Kristoffer Baumann unter 030 854 01 17 15 gerne für Dich da – oder bewirb Dich gleich per E-Mail an haupt[at]stadtteilzentrum-steglitz.org.

Wir freuen uns auf Dich.