Kita Lichterfelder Strolche

SzS Kita-Team_Juni_2016_web

Anke Eichner (rechts) – Fachberatung und Leitung des Arbeitsbereiches Kindertagesstätten
des Stadtteilzentrum Steglitz e.V. mit den drei LeiterInnen der Kindertagesstätten:
Melanie Zimmermann – Kita Schlosskobolde
Sandra Henkel – Kita Lichterfelder Strolche
Werner Luff – Kita Lankwitzer Maltinis

Sandra_Henkel_Juni-2016_web

Sandra Henkel hat zum 1. Juni 2016 die Leitung der Kita Lichterfelder Strolche übernommen.

Meine Geschichte und die Geschichte der Kita 2

Heike Steinitz, Projektleiterin zum 10jährigen Bestehen der Kita Lichterfelder Strolche

strolche_2Am 17. November 2003 wurde die Kita eröffnet. Damals wurde ich als erste Erzieherin für diese Kita eingestellt und habe den Aufbau mitgestaltet. Nach knapp neun Jahren, im August 2011 übernahm ich die Projektleitung der Kita, die inzwischen den Namen „Lichterfelder Strolche“ hatte. Begleitet war für mich die gesamte Zeit durch dieses Motto: „Und wenn sich dir Steine in den Weg legen, heb Sie auf und bau etwas schönes daraus“ (Erich Kästner). So gab es auch immer wieder Stolpersteine. Blickt man heute auf unsere Kita, sieht man, was man aus diesen Steinen bauen kann.

Das Team hat sich zum Teil erneuert, es ist gewachsen und wir haben klare gemeinsame Vorstellungen: Wir wollen, dass die Kinder, die wir ein Stück Ihres Lebens begleiten dürfen, in einer liebevollen, respektvollen Umgebung aufwachsen. Ihnen Sicherheit geben und eine ansprechende, vielfältige Umgebung zum Lernen, Spielen und Spaßhaben gestalten, bestimmt unser Handeln. Im Juni 2013 konnten wir erfolgreich die Externe Evaluation nach dem Berliner Bildungspogramm abschließen. Bestätigt und gestärkt in unseren Stärken aber auch unseren entwicklungsbedürftigen Themen, haben wir uns neue Ziele gesetzt.

So ist die aktuelle Herausforderung in unserer Kita die Umgestaltung der Räumlichkeiten. Zuvor haben wir uns genau angeschaut und von allen Seiten beleuchtet, wie unser System bisher funktionierte, was unsere Vorstellungen und die der Eltern und Kinder sind und welche Bedürfnisse dahinterstehen. Dann ging es sehr schnell von der Planung in die Umsetzung. Während eine Firma den großen Kita-Saal in zwei Räume teilte, hat das Kita-Team, neben der Ersatzbetreuung die anderen Räume der Kita gemalert und neu eingerichtet. Jetzt gibt es neue, spannende Lernfelder und noch mehr Platz zum Spielen und Spaßhaben für unsere Kinder. In der ganzen Kita arbeiten wir weiterhin gruppenübergreifend, um jedes Kind, seinem Entwicklungsstand entsprechend, angemessen zu fördern.  Eine Bedarfsabfrage hat ergeben, dass es notwendig ist, unsere Öffnungszeiten zu verändern. Wir freuen uns, dieses möglich zu machen. Seit dem 15.8.2013 können Eltern mit einem Betreuungsbedarf „ganztags erweitert“ Ihre Kinder von 6.30- 18.30 Uhr in unsere Kita bringen.

Vieles hat sich in den vergangenen 10 Jahren verändert und weiter entwickelt. Wenn ich heute auf die kommenden 10 Jahre schaue, dann tue ich dies mit strahlender Zuversicht und einem Gefühl von Wärme im Herzen. Die Ziele und Herausforderungen werden sich in ihrer Zeit stellen und entwickeln. Die größte Herausforderung wird sein, nicht stehen zu bleiben, sondern sich mit der Zeit zu entwickeln, sich selbst zu überprüfen und zu schauen ob das, was und wie man es macht, gut ist und dann den Mut zu haben, sich zu verändern. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, ein Ort für Kinder und ihre Familien zu sein, an dem sie willkommen sind und sich wohlfühlen. Wir danken an dieser Stelle allen Eltern, die uns Ihr Vertrauen schenken und uns das für sie wertvollste in unsere Hände geben. In der Zusammenarbeit mit den Eltern wollen wir die Kinder begleiten, auf dem Weg ihre Wissbegierige zu erhalten und ihr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein zu stärken. Wir wollen weiterhin so flexibel in unseren Gedanken bleiben, das neue Dinge uns nicht als „Stein im Weg“ vorkommen, sondern als Möglichkeit, etwas Wundervolles zu schaffen.

Ein Ziel unserer Kita wird es auch in Zukunft sein, den Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien nachzukommen. Dazu gehört ein umfangreicher Blick auf ihre jeweiligen Lebenssituationen bis hin zu den Details wie Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien. In der Zukunft der Kita sehe ich Eltern, die ihre Kinder in unsere Kita bringen möchten, da sie von unserem Konzept, aber vor allem von unserem gelebten Kitaalttag überzeugt sind und ich sehe ein junges, dynamisches Team, das wohl noch mit vielen kreativen Ideen überraschen wird.

Stadtteilzeitung Steglitz-Zehlendorf, Nr. 170., September 2013

 

Bewegung bei den Lichterfelder Strolchen!

In der offiziellen Sommerpause 2013 wurde nicht pausiert …

strolche_1Während eine Firma den großen Kita-Saal in zwei Räume teilte, hat das Kita-Team, neben der Ersatzbetreuung, die anderen Räume der Kita gemalert und neu eingerichtet. Jetzt gibt es neue, spannende Lernfelder und noch mehr Platz zum Spielen und Spaß für unsere Kinder.

Die Geldspende von zwei Familien unserer Kita haben wir dazu genutzt, neben Farbe auch ein paar wundervolle andere Dinge anzuschaffen. Diese runden das Aussehen der Räume wundervoll ab. Den Familien an dieser Stelle unseren herzlichsten Dank. Ein weiterer, besonderer Dank geht an die Firma Jodisch GmbH, die uns einen Maler zur Verfügung gestellt hat. Unsere Rettung, als wir dachten, dass wir es nicht schaffen, rechtzeitig fertig zu werden.

Nun ist es geschafft und wir finden, der Einsatz hat sich gelohnt. Die Kinder und Eltern wurden zum neuen Kitajahr in Gruppenräume begrüßt, die in neuem Glanz erstrahlten.

Kitareise nach Baitz

Nach einem bestimmt aufregenden und erholsamen Osterwochenende startete am Dienstag früh, dem 19.4.2012, unsere Kitarreise nach Baitz. Nach einer schönen Busfahrt konnten die Kinder das Haus in Beschlag nehmen, die Räume erkunden, Koffer auspacken, Taschenlampen ausprobieren und auch das erste Mittagessen ließ nicht lange auf sich warten. Anschließend wurden noch die Regeln des Hauses erklärt und was bei Ausflügen zu beachten ist und schon ging es los zum ersten Spaziergang um die Gegend zu erkunden. Am zweiten Tag fanden sich alle zu einer angeleiteten Tierspurensuche mit unserer Försterin Katrin bei der Naturwacht Brandenburg ein.
 

Kita Lichterfelder StrolcheBei der Führung durch das Naturmuseum, dem Blick durch ein Fernrohr auf das Storchennest erfuhren wir auf einem Waldspaziergang viel über das Leben im Wald. Das Spurenlesen von Tieren war hierbei nicht der einzige Lernfaktor, denn auch die mitgebrachten Kastanien von Katrin trugen zur Naturverbundenheit bei, bei der die Kinder erfuhren, das auch die Tiere diegeschmackliche Vielfahlt zu schätzen wissen. Nach einem Picknick im Wald, wo die Kinder Kletterbäume eroberten, den Waldboden mit Moos und anderen Pflanzen entdeckten, ging es Richtung Guthaus Baitz. Nach der Besichtigung des Dachsbaues und der Erklärung des Sinn und Zweckes eines Armeisen Haufens, erreichten wir die Stelle, wo unser lang ersehntes Mittagsessen auf uns wartete. Durch viele aufregenden Ereignisse, wurden wir vom Wetterumschwung überrascht, der uns den langersehnten Ritt auf einem Pferd an diesem Tag unmöglich machte. Der Nachmittag wurde dann durch den Besitzer des Guthauses gerettet, da er die von ihm geplante Traktorfahrt, vorzog. Das Highlight des dritten Tages war das Reiten, aber auch Spiele am Bach, Querfeldeinspaziergänge und viele andere kleine und große Erlebnisse ließen den Tag nicht langweilig werden.

Alles zusammen war es wieder einmal eine gelungene Reise, bei der die Kinder sich ungezwungen in der Natur aufhalten konnten, Zeit zum freien Spiel in Wald, Wiese und am Bach hatten, Entdeckungen machen durften und mit vielen neuen Eindrücken nach Hause fuhren. Ein Kind hat die ganze Reise treffend in einem Satz beschrieben: „Alles hat mir gefallen auf dieser Reise.Traktorfahren, reiten auf der Koppel und das ich Post bekommen habe und das ich heute auf einen anderen Pferd gereitet habe.“

Kita Lichterfelder Strolche

Unsere kleine und überschaubare Kita Lichterfelder Strolche verfügt über 67 Plätze für Kinder im Alter ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt. Die Kinder werden in fünf Gruppen betreut. In drei Gruppen sind die Kinder im Alter ab 1 bis 3,5 Jahren gemischt. Die anderen zwei Gruppen sind altershomogen. Dies ist zum einen unsere „Ältestengruppe“ für Kinder ab ca. 4,5  Jahren im letzten Jahr vor der Schule (Geburtsjahrgang). Zum anderen gibt es unsere Grüne Gruppe für Kinder im Alter von 3,5-4,5 Jahren.

Die Eltern können zwischen den Betreuungsumfängen Halbtags- (4-5Std.), Teilzeit- (5-7 Std.), Ganztags-Betreuung (7-9 Std.) und erweiterten Ganztag (9 und mehr) wählen. Die Kita bietet sehr großzügig gestaltete Innen- und Außenräume.

Die Kita Lichterfelder Strolche und das großzügige Außengelände bieten den Kindern viel Raum für eine Vielzahl unterschiedlichster Lernerfahrungen, wie z.B. Experimente, Projekte, Entspannungszeiten, Feste und Spaß am Spiel.
Täglich bereiten wir unseren Kindern ein frisches und abwechslungsreiches Frühstück zu. Einmal in der Woche bieten wir in unserem Haus „Kitaturnen“ an. Weiterhin gibt es die Möglichkeit von Kitaübernachtungen und eine viertägige Kitareise.
Gern ermöglichen wir Ihnen in einem Voranmeldungsgespräch und einer Hospitation unsere Kita kennenzulernen.

Kinder-, Jugend- und Nachbarschaftszentrum Osdorfer Straße
Kita Lichterfelder Strolche

vorschau01

Scheelestraße 145, 12209 Berlin

Öffnungszeiten: 6.30 -18.30 Uhr.
Die Eltern können zwischen den Betreuungsumfängen im Rahmen von Halbtags- (4-5 Std.),
Teilzeit- (5-7 Std.),
Ganztags- (7-9 Std.) und Ganztags-Erweitert (9-12 Std.) wählen.

Sandra Koppelmeyer,
Leiterin der Kindertagesstätte
Tel 030 72 02 49 81
s.henkel@stadtteilzentrum-steglitz.de

Neuigkeiten aus diesem Bereich

Zukunfts Musiker 18 Juli 2017
Die drei Räuber 14 Juli 2016
Die Strolche in China 18 Dezember 2015
Zum 1. Advent … 30 November 2014
Laternenfest und Umzug 28 Oktober 2014
ICH SCHAFF DAS SCHON! 24 Februar 2014
Laternenfest und Umzug 31 Oktober 2013
meine-kita-berlin.de 11 September 2013
Im Dienst der Kinder! 7 September 2013
Netzwerk Frühe Hilfen 7 September 2013