Im Fokus

Tiere, Wald und ganz viel Spielen – Der KiJuNa Schülerclub in Beeskow

27. April 2017 | Von

Seit vielen Jahren unternehmen wir mit Kindern, die das KiJuNa besuchen kleine Reisen. In diesem Jahr sind wir gemeinsam mit unseren Schülerclub-Kids auf den Erlebnishof Beeskow gefahren. Am Montag vor Ostern traf sich die Reisegruppe am frühen Morgen vor dem KiJuNa. Nachdem alle Mamas und Papas mit ein paar Tränen in den Augen verabschiedet wurden,…

[Weiterlesen]



Berliner Menschen helfen! – Ein Wettbewerb

24. April 2017 | Von

Die im Jahr 2016 gegründete BMH Berliner MENSCHEN helfen Stiftungs-gGmbH ist Ausdruck gelebten bürgerschaftlichen Engagements. Privatpersonen aus den unterschiedlichsten Lebens- und Arbeitsbereichen haben sich zusammengeschlossen, weil sie sich für die Verbesserung der Lebensbedingungen sozial benachteiligter Menschen engagieren und einsetzen möchten. Aktuell liegen der Initiative besonders das Wohlergehen und eine gelingende Integration minderjähriger unbegleiteter Geflüchteter am…

[Weiterlesen]



Was zählt Erfahrung?

20. April 2017 | Von

Mit der Geburt fangen sie an und werden mit jedem Tag mehr … lebenslang … gesammelte Erfahrungen. Sie beeinflussen alle Lebensbereiche, bestimmen unser Handeln und dienen als Schutzmechanismus, wenn wir vor neuen Situationen stehen. Kombiniert mit den kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten, in denen wir aufwachsen, bestimmen unsere Erfahrungen unser persönliches Bewertungssystem, nach dem wir leben…

[Weiterlesen]



Von Generation zu Generation

17. April 2017 | Von

Im Wohnzimmer meiner Oma stand eine Antonius-Figur, zu der sie eine besondere Beziehung hatte. Immer wenn etwas verloren gegangen war, sprach sie mit ihm und bat um Hilfe. Ganz besonders erinnere ich mich an eine Situation, die ich als kleines Kind miterlebte, in der die Oma ihre Lieblingsmütze verlor, mit dem Antonius sprach und sie…

[Weiterlesen]



Kochen ist immer eine herzliche Angelegenheit!

10. April 2017 | Von

Als ich ein Kind war, besuchte ich einen Kindergarten in dem frisch gekocht wurde. Die beiden Köchinnen trugen weiße Schürzen und hatten weiße Hauben auf ihrem Kopf. Niemals werde ich vergessen, wie ich im Kindergarten fast täglich von meiner Gruppe ausbüchste um an der Küchentür meine Zeit damit zu verbringen, den beiden Köchinnen zuzuschauen, wie…

[Weiterlesen]



Die Welt – der ErzieherInnen – ist rund und bunt

27. März 2017 | Von

Es hat zur Pause geklingelt. Ich betrete den Eingangsbereich der Ergänzenden Förderung und Betreuung der Giesensdorfer Schule (EFöB). Die Lautstärke ist beeindruckend. Um mich herum rennen sehr viele Kinder in alle Richtungen, im angrenzenden Raum essen ein paar Kinder, ein paar packen Taschen weg oder hängen ihre Jacken auf. In dem ganzen Durcheinander stehen ein…

[Weiterlesen]



Eins bis Fünf plus Zwei macht Sieben

2. März 2017 | Von

Beim morgendlichen Hundespaziergang begegne ich einer Frau mit einem Welpen und ich komme mit ihr ins Gespräch. Wir kennen uns seit Jahren und unterhalten uns über die Kinder, denn unsere Ältesten waren in einer Grundschulklasse. Insgesamt hat die Frau sieben Kinder und als sie zum Ende kommt, habe ich das Gefühl, kaum etwas über meine…

[Weiterlesen]



Ohne Eltern geht es nicht

27. Februar 2017 | Von

Vier Mal im Jahr wird es wuselig, bunt und laut – jedes Mal, wenn im Hort an der Giesensdorfer Grundschule ein Jahresevent stattfindet. Jedes Event steht unter einem anderen Motto: „Was ich einmal werden will“, „Kostümparty“, „Giesensdorfer Weltfest“, „Auf den Spuren von Daniel Düsentrieb“ oder „Casino Royal“ steht auf den Einladungen. An diesen Tagen, an…

[Weiterlesen]



Elternarbeit

23. Februar 2017 | Von

Zwingend notwendig, oft hilfreich, aber manchmal auch ernüchternd Als Sozialpädagoge in einer Grundschule tätig zu sein, hat viele unterschiedliche Facetten in der Arbeit mit Adressaten und ist abwechslungsreich, aber manchmal auch herausfordernd. Von Einzelkompetenzförderung über das Konzentrationstraining bis hin zum Sozialen Lernen im Klassenrat sind die Unterstützungsformen mannigfaltig. Wenn es aufgrund einer sozialpädagogischen Unterstützung notwendig…

[Weiterlesen]



Kunstvoll erziehen!

20. Februar 2017 | Von

Es ist ein Moment der Selbsterkenntnis: Der dreijährige Sohn sitzt auf dem Teppich des Wohnzimmers und spielt mit seinen Modellautos den Straßenverkehr nach. Völlig in sich und sein Spiel versunken, schimpft das Kind mit einem Mal: „Dieser verdammte Viot, keine Augen im Kopf!“ und lässt einen Wagen in den anderen krachen. Der Vater sitzt im…

[Weiterlesen]